AnkaraIm Konflikt mit Paris hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan zum Boykott französischer Waren aufgerufen. „So wie in Frankreich einige sagen ‚Kauft keine türkischen Marken‘, richte ich mich an meine Nation: Achtet nicht auf französisch gekennzeichnete Waren, kauft sie nicht“, sagte der Politiker in einer im Fernsehen übertragenen Ansprache.

Macron hatte nach der Enthauptung des Lehrers Samuel Paty durch einen mutmaßlich Islamisten gesagt, der Islam stecke in einer Krise. Auch erklärte er, Frankreich werde Karikaturen des Propheten Mohammed „nicht aufgeben“. Daraufhin gab es in mehreren muslimischen Ländern Demonstrationen gegen Macron; in einigen Ländern schlossen sich die Demonstranten dem Aufruf ihrer Regierungen zum Boykott französischer Produkte an.

Zuletzt hatte Erdoğan nach Äußerungen von Macron gesagt, der französische Präsident gehöre in psychologische Behandlung. Daraufhin rief die französische Regierung ihren Botschafter aus der Türkei zu Beratungen zurück.