Claremont - Der Glücksforscher Mihaly Csikszentmihaly ist tot. Wie der Klett-Cotta-Verlag am Freitag mitteilte, starb der Autor und Professor bereits am 20. Oktober im Alter von 87 Jahren in Claremont/Kalifornien.

Der 1934 als Sohn einer ungarischen Familie in Italien geborene Csikszentmihalyi ist weltweit als der Erfinder des „Flow“-Phänomens bekannt und gilt als führender Glücksforscher. „Flow“ bezeichnet einen Zustand des Glücksgefühls, in den Menschen geraten, wenn sie gänzlich in einer Beschäftigung „aufgehen“.

Mihaly Csikszentmihalyi war Gastprofessor in Italien, Brasilien, Finnland und Kanada und zuletzt Direktor des Quality of Life Center und Professor für Unternehmensführung an der Claremont Graduate University in Kalifornien. Seine Bücher zum Thema „Flow“ wurden weltweite Bestseller.