Berlin - Rund 1000 Fußballfans haben am Dienstag in der Berliner Kulturbrauerei beim Public Viewing mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mitgefiebert und gelitten. Das Team vom scheidenden Bundestrainer Joachim Löw verlor sein Achtelfinalspiel in London mit 0:2 gegen England.

Die Plätze in der Kulturbrauerei waren restlos besetzt, schon vor Anpfiff wurde niemand mehr in das Gelände reingelassen. Einlass war nur mit einem negativen Corona-Test oder vollem Impfschutz möglich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.