BerlinDie Zahl der Schulen mit coronabedingten Einschränkungen ist in Niedersachsen seit Wochenbeginn deutlich gestiegen. Der Landesschulbehörde seien circa 60 Schulen gemeldet worden, die ins „Szenario B“ gewechselt sind, sagte ein Sprecher des Kultusministeriums in Hannover am Mittwoch. Vor zwei Tagen waren erst zwölf Schulen im Wechselmodell. 

Dabei werden die Klassen geteilt, die Schüler wechseln meist wochenweise zwischen Unterricht in der Schule und Homeschooling. Ein landesweiter Wechsel aller Schulen ins Szenario B ist derzeit nicht geplant.

Die Bildungsgewerkschaft GEW hat angesichts steigender Infektionszahlen gefordert, den Regelunterricht an Berliner Schulen zu beenden. Der Berliner GEW-Vorsitzende Tom Erdmann sprach sich am Freitag dafür aus, die Lerngruppen zu halbieren und zur Kombination aus Unterricht in der Schule und zu Hause zurückzukehren, wie es ihn in Berlin vor den Sommerferien gegeben hatte.