ModenaDer frühere Bayern-Spieler Luca Toni ist von bewaffneten Männern in seiner Villa in der Nähe der norditalienischen Stadt Modena überfallen und ausgeraubt worden. 

Demnach sind die Räuber am Donnerstagabend in den Wohnsitz des 43 Jahre alten Weltmeisters von 2006 eingedrungen, während dieser mit seinen Kindern anwesend war, berichtete die Gazzetta di Modena.

Die vermummten Männer bedrohten Toni mit einer Waffe und zwangen ihn, Schmuck und andere Gegenstände auszuhändigen. Die Polizei fahndet nach der Bande mithilfe der Videoaufzeichnungen der Überwachungskamera.

„Das Wichtigste ist, dass es meiner Familie gut geht. Wir haben einen Schock erlitten, doch wir sind alle wohlauf, niemandem ist etwas getan worden“, schrieb Toni auf Instagram. Bedauerlich sei, dass ihm Gegenstände mit hohem Erinnerungswert entwendet worden seien.

Toni hatte von 2007 bis 2009 für den FC Bayern gespielt, seine Karriere beendete er 2016 bei Hellas Verona.