BerlinDie Gesundheitsämter der Stadt müssen wegen der Corona-Pandemie immer mehr Kitas schließen. Wie die Bildungsverwaltung auf Anfrage der Berliner Zeitung mitteilt, waren am Dienstag 79 von 2737 Einrichtungen komplett dicht. 98 Kitas haben Gruppen- oder Teilschließlungen gemeldet. Damit sind aktuell 177 Einrichtungen von Schließungen betroffen.

Das ist ein Anstieg im Vergleich zum vergangenen Freitag, als die Verwaltung das letzte Mal Zahlen veröffentlicht hatte. Damals waren noch 69 Kitas geschlossen, 106 Kitas hatten Gruppen oder Teilschließungen gemeldet (Gesamtzahl: 175). Zum Vergleich: Ende Oktober waren noch insgesamt 38 Kitas wegen Corona dicht.

Im Haus von Senatorin Sandra Scheeres (SPD) wird die Entwicklung genau beobachtet. Aktuell geben die Verantwortlichen aber noch Entwarnung. Gemessen an der Gesamtzahl sei weiterhin nur ein geringer Prozentsatz betroffen. „Kinder sind nach bisherigen Studien keine Infektionstreiber“, so Sprecherin Iris Brennberger. Die Komplettschließung der Kindertagesstätten wie im Frühjahr sei derzeit überhaupt nicht denkbar.