Berlin - Aktivisten der Gruppe Extinction Rebellion haben eine Straße in Berlin-Friedrichshain blockiert. Sie protestierten für eine „sofortige Notfallreaktion“ auf die Klimakatastrophe, wie die Gruppe mitteilte. Ein Sprecher nannte rund 100 Teilnehmende.

Die Polizei beobachtete die Aktion in der Revaler Straße am späten Samstagnachmittag zunächst. Demonstrierende bemalten vor der Kreuzung zur Warschauer Straße die Straße, es lief laute Musik. Auf Bannern stand etwa „Stopp! Klimanotstand! Jetzt handeln“.

Am frühen Abend klebten etwa fünf bis zehn Menschen ihre Hände mit Sekundenkleber auf die Fahrbahn der Warschauer Straße, wurden aber schnell von der Polizei weggetragen, wie ein Fotograf der Nachrichtenagentur dpa berichtete.