Berlin - Die Fahndung nach zwei weiteren Tatverdächtigen des Juwelenraubes im Dresdner Grünen Gewölbe wird zum Fall für die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“. Die Polizei erhofft sich am heutigen Mittwochabend (18.11., 20.15 Uhr) Hinweise, wo sich die gesuchten Zwillingsbrüder der berüchtigten arabischen Großfamilie Remmo aufhalten.

Sie stehen im Verdacht, gemeinsam mit weiteren Mitgliedern des in Berlin ansässigen Familienclans am 25. November 2019 in den historischen Teil der Dresdner Schatzkammer eingebrochen zu sein und Juwelen von unschätzbarem Wert gestohlen zu haben. Anschließend flüchteten die Täter mit einem Auto vom Tatort. 

Nach Angaben der Dresdner Polizei gibt es zum Aufenthaltsort der 21-jährigen Zwillingsbrüder noch keine neuen Erkenntnisse. Zuletzt hatten Ermittler am Dienstagabend über das Auffinden eines Fluchtfahrzeugs berichtet. Am 18. Mai 2021 gaben die Sicherheitsbehörden bekannt, dass am Abend zuvor der letzte Verdächtige gefasst wurde. Die Redaktion der Berliner Zeitung hat deshalb die von der Polizei veröffentlichten Fahndungsfotos gelöscht und ausgetauscht.