Berlin - Schon 148 Sondersendungen haben ARD und ZDF zur Corona-Krise seit dem Beginn der Pandemie ins Programm genommen. In diesem Jahr bereits zehn Mal und zuvor 73 Mal im Jahr 2020 gab es im Ersten nach der 20-Uhr-Tagesschau ein „ARD extra: Die Corona-Lage“. Das letzte Extra dieser Art lief erst am Montag und berichtete von den vielerorts in Deutschland in Kraft getretenen Corona-Lockerungen. Zudem gab es ein Interview mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz. 

Das ZDF änderte etwas weniger häufig seinen Programmablauf in den vergangenen zwölf Monaten. 2021 gab es bisher fünf „ZDF spezial“-Sendungen zum Thema Corona, 2020 waren es 60 gewesen.