Berlin - In Weißensee wurde in der Nacht zu Montag auf einem Vordach in der Nüßlerstraße ein Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden. „Anwohner fanden den 22-Jährigen gegen 1 Uhr auf einem Dach eines Flachbaus vor einem mehrgeschossigen Wohnhaus“, sagte ein Polizeisprecher der Berliner Zeitung. Bei dem Mann handelt es sich um einen Deutschen.

Er hatte schwere Verletzungen, die laut Polizei „auf einen Sturz aus großer Höhe hindeuten“. Zudem hatte er weitere Verletzungen am Körper, die ihm nach erster Einschätzung der Ermittler „durch eine andere Person gewaltsam zugefügt worden sein könnten.“ Die Ermittlungen dauern an und wurden von der 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes übernommen.

Noch am Nachmittag des Montag war ein Fahrzeug der Kriminaltechnik sowie ein weiterer Einsatzwagen vor Ort. Festnahmen habe es zunächst nicht gegeben, so der Polizeisprecher. Zu den möglichen Hintergründen wurden keine Angaben gemacht.