Minden - Nach einem Unfall bei einer Rangierfahrt auf der Bahnstrecke zwischen Hannover und Hamm ist die Sperrung am Freitagmorgen aufgehoben worden. Es hatte Verspätungen und Teilausfälle im Bahnverkehr gegeben. Die Strecke sei frei und die Züge im Nah- und Fernverkehr führen nun wieder planmäßig, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Am Mittwoch war bei Minden ein Zug aus den Schienen gesprungen. Daraufhin wurde der Fernverkehr auf der bundesweit wichtigen Verbindung zwischen Berlin und Nordrhein-Westfalen umgeleitet. Am Donnerstag waren dem Sprecher zufolge zwei Kräne im Einsatz und die Infrastruktur wurde überprüft.