Berlin - Auf dem RAW-Gelände in Berlin-Friedrichshain hat es in der Nacht zu Donnerstag gebrannt. Der Brand im Böschungsbereich an der Modersohnbrücke war um 0.30 Uhr ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei brannten Holz, alte Kleidung und andere Gegenstände. „Möglicherweise handelt es sich dabei um Sachen eines Wohnungslosen“, sagte eine Polizeisprecherin. 

Unklar war zunächst, ob jemand die Habseligkeiten angezündet hatte. Menschen seien zum Zeitpunkt des Brandes nicht vor Ort gewesen, so die Sprecherin. Die Feuerwehr hatte zunächst Schwierigkeiten das Feuer zu löschen. Laut Zeugen hatten die Einsatzkräfte das Feuer zuerst an der Revaler Straße Ecke Warschauer Straße vermutet. Ein Brandkommissariat ermittelt.