Ein außer Kontrolle geratener Tanklastwagen hat nahe New York mehrere Häuser und eine Straße in Brand gesetzt. Der mit fast 50.000 Litern Sprit beladene Lkw war in der Nacht zum Mittwoch im Ort Rockville Centre östlich der Millionenmetropole umgekippt, wie örtliche Medien berichteten. Der Fahrer des Wagens wurde den Angaben zufolge verletzt – ebenso wie drei der herbeigerufenen Feuerwehrleute.

Die Einsatzkräfte bekamen das Feuer, das unter anderem in einem Spirituosen- und in einem Möbelgeschäft wütete, am Morgen unter Kontrolle. Die Hintergründe des Vorfalls blieben zunächst unklar.