Berlin - In Berlin hat es in der Nacht zum Dienstag in zwei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gebrannt. Wie ein Sprecher der Berliner Feuerwehr am Morgen mitteilte, geriet am späten Montagabend eine Küche in einem Mehrfamilienhaus in der Bötzowstraße im Prenzlauer Berg in Brand. Das Feuer im dritten Stockwerk ging dem Sprecher zufolge dann auf das vierte und teils auch auf das fünfte Stockwerk über. Die Feuerwehr war mit 56 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Kurz darauf wurde in der Wolfgang-Heinz-Straße in Karow ebenfalls ein Brand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. In der Wohnung im zweiten Obergeschoss gerieten am frühen Morgen Küche und Wohnzimmer in „Vollbrand“. Die Feuerwehr war mit 66 Einsatzkräften vor Ort. Aus dem zehnten Stockwerk des elfgeschossigen Hauses mussten Menschen befreit werden. Verletzt wurde jedoch ebenfalls niemand. Die Brandursache ist in beiden Fällen bislang unklar.