Feuerwehr-Sanitäter mit Flasche beworfen und angegriffen

Ein 31-jähriger Mann hat in Berlin-Kreuzberg einen Rettungswagen der Feuerwehr mit einer Flasche beworfen und einen Sanitäter angegriffen. Nach Angaben der F...

ARCHIV - Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
ARCHIV - Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Berlin-Ein 31-jähriger Mann hat in Berlin-Kreuzberg einen Rettungswagen der Feuerwehr mit einer Flasche beworfen und einen Sanitäter angegriffen. Nach Angaben der Feuerwehr war der Rettungswagen am Freitagabend mit Blaulicht und Sirene am Schlesischen Tor unterwegs, als der Mann die Flasche gegen den Wagen warf, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Dies ließen sich die Sanitäter nicht gefallen, nach einer Vollbremsung mit ihrem Wagen sprangen sie raus und verfolgten den Angreifer zu Fuß. Nachdem sie ihn mehrfach aufforderten, stehen zu bleiben, drehte sich der Mann plötzlich um und schlug einem Sanitäter mit der Faust in Gesicht. Die beiden Sanitäter konnten den Mann mit Hilfe eines Zeugen und eines zufällig vorbeikommenden Bundespolizisten außer Dienst bis zur Ankunft der Polizei festhalten.

Immer wieder werden Sanitäter und Notärzte bei Hilfseinsätzen in Berlin von aggressiven Menschen beschimpft und angegriffen. Allein im vergangenen Jahr sei es zu 45 Angriffen auf Rettungssanitäter gekommen.