Olaf Scholz: Sitzen im Sommer wieder im Biergarten

Der Kanzlerkandidat der SPD hofft auf eine baldige Normalisierung der Lage.

Der Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht offenbar Licht am Ende des Pandemie-Tunnels (Archivbild).
Der Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht offenbar Licht am Ende des Pandemie-Tunnels (Archivbild).dpa/Armin Weigel

Berlin-Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat in der Corona-Pandemie Hoffnungen auf Biergartenbesuche im Sommer gemacht. „Ich gehe davon aus, dass wir im Sommer wieder im Biergarten sitzen können und die nächste Bundesliga-Saison auch wieder im Stadion verfolgen werden“, sagte der Kanzlerkandidat der SPD der Rheinischen Post. „Für niemanden ist die aktuelle Situation einfach, deshalb ist mir eines ganz wichtig zu sagen: Wir haben allen Grund zur Hoffnung.“

Die nächsten Öffnungsschritte könne man mit Schnelltests verbinden. „Das Virus und seine Mutationen werden uns noch eine Weile begleiten, fürchte ich. Wir müssen also Wege finden, wie wir es hinbekommen, nicht immer weiter im Lockdown leben zu müssen“, sagte Scholz der Zeitung. „Deshalb könnten wir die nächsten Öffnungsschritte mit Schnelltests verbinden.“ Darüber werde am 3. März in den nächsten Bund-Länder-Beratungen gesprochen.