Video von lustiger Lufthansa-Durchsage geht viral

Die Lufthansa darf ihre Flugnummern selbst vergeben. Daraus machen die Mitarbeiter jetzt offenbar witzige Wortspiele am Flughafen München.

Eine Lufthansa-Mitarbeiterin hat gute Laune. Auf dem Flughafen München werden aus den Boarding-Durchsagen der Airline schon mal einige Wortspiele (Symbolbild). 
Eine Lufthansa-Mitarbeiterin hat gute Laune. Auf dem Flughafen München werden aus den Boarding-Durchsagen der Airline schon mal einige Wortspiele (Symbolbild). imago/Christopher Neundorf/Kirchner-Media

München-Eine Durchsage einer Lufthansa-Mitarbeiterin am Münchener Flughafen sorgt derzeit für viele Lacher im Netz. Die Dame ruft zum Boarding eines Flugs von München nach Toulouse auf. Ein Video, auf dem die Durchsage zu hören ist, geht auf Twitter viral. Tausende haben das Video schon angeklickt und kommentiert. 

Zu Recht. Denn hier hat sich die Lufthansa ein offenbar absichtliches Wortspiel erlaubt, das bei den Passagieren gut ankommt. Die Durchsage beginnt mit: „This is the last call for your Lufthansa-Star Alliance...“ Und endet dann mit der Flugnummer: „LH-two, two, two, two ... to Toulouse“. 

Die meisten Nutzer bei Twitter freuen sich und unterstellen der Airline schelmische Absicht. Denn in der Tat kann die Lufthansa die Flugnummern selbst vergeben. Ein Sprecher sagte dem Nachrichtenmagazin Focus: „Die Vergabe von Lufthansa-Flugnummern folgt einer groben Struktur. So starten Flugnummern im 400-Bereich in der Regel nach Nordamerika.“ Irgendjemand bei der Lufthansa kam dann auf die Idee, dass „two“ ganz gut zu Toulouse passen könnte.