Die ökologische Variante der Formel 1 gastiert wieder in Berlin. Bei der Formel-E-Weltmeisterschaft treten 22 Fahrer in Rennwagen mit Elektromotoren gegeneinander an. Die 16 Rennen werden in zehn verschiedenen Ländern ausgetragen. In Berlin finden zwei Rennen am Wochenende wieder auf dem Tempelhofer Feld statt. Die wichtigsten Fragen und Antworten auf einen Blick.

Wann und wo genau werden die Rennen der Formel-E in Berlin veranstaltet?

Am Samstag und Sonntag wird auf dem Rollfeld des stillgelegten Tempelhofer Flughafens jeweils ein Rennen ausgetragen – das siebte und achte Rennen der Formel-E-WM. Die Renntage beginnen samstags und sonntags jeweils morgens mit dem freien Training sowie den Qualifyings. An beiden Tagen fällt dann laut RBB-Bericht um 15 Uhr der Startschuss für die Rennen, welche in die WM-Gesamtwertung einfließen.

Wo verläuft die Strecke? Wird das Tempelhofer Feld gesperrt?

Der Kurs geht über 2,355 Kilometer auf dem Rollfeld des ehemaligen Flughafens. Die Strecke wird am Samstag zunächst gegen den Uhrzeigersinn befahren, am Tag darauf dann im Uhrzeigersinn. Passanten und Spaziergänger bleiben von der Formel E weitgehend unbehelligt. Die Strecke verläuft nahe am Gebäudekomplex des Flughafens. Die Grünflächen des Tempelhofer Feldes bleiben weitgehend unberührt, wie es im RBB-Bericht weiter heißt. Ein Wochenend-Besuch für diejenigen, die nicht die Formel-E sehen wollen, ist also ohne weiteres drin.

Wie schnell ist ein Formel-E-Auto?

Die bis zu 340-PS-starken Formel-E-Autos beschleunigen in unter drei Sekunden von null auf 100 Kilometer pro Stunde. Die  Höchstgeschwindigkeit der Wagen beläuft sich auf 225 Kilometer pro Stunde. Und das alles ohne Verbrennungsmotor.

Wie viele Deutsche gehen bei der Formel-E-WM in Berlin an den Start?

Die 22 Piloten gehen für elf verschiedene Rennställe an den Start. Drei Deutsche sind unter den Fahrern: Andre Lotterer, Pascal Wehrlein und Maximilian Günther.

Wo gibt es noch Tickets für die Formel-E-WM in Berlin?

Die Veranstalter erwarten etwa 10.000 Zuschauer. Es gibt noch Tickets sowohl an der Tageskasse als auch online auf der Seite des Veranstalters.