Teltow/WarenAuf der Flucht vor einer Polizeikontrolle ist an der Mecklenburgischen Seenplatte eine Beifahrerin in einem Auto ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, hatte sich das Auto am frühen Sonntagmorgen in Vollrathsruhe bei Waren überschlagen. Der 40 Jahre alte Fahrer und die 41-jährige Beifahrerin - beide aus dem brandenburgischen Teltow - wurden von Feuerwehrleuten schwer verletzt aus dem Wrack geborgen. Die Frau starb später in einer Klinik an ihren Verletzungen.

Das Auto war den Beamten nachts im wenige Kilometer entfernten Malchow aufgefallen, weil es Schlangenlinien fuhr. Als die Insassen des Wagens kontrolliert werden sollten, sei der Fahrer aus bisher unbekannter Ursache davongerast. In Vollrathsruhe kam der Wagen von der Straße ab und überschlug sich. Warum der Fahrer geflüchtet ist, sei noch unklar. Die Ermittlungen zu dem Vorfall laufen noch.