BerlinDie Polizei hat in Helmstedt eine 34 Jahre alte Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Ermittler gehen von einem Kapitalverbrechen aus. Es werde eine Mordkommission eingerichtet, sagte Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Die Leiche der Frau wurde nach ihrem Auffinden am Montag für eine Obduktion in die Gerichtsmedizin gebracht 

Dabei fanden die Mediziner heraus,  dass „äußere Gewalteinwirkung auf den Oberkörper todesursächlich war“, so die Polizei. Der nun eingerichteten Mordkommission sind 15 Beamte zugeteilt. Sie sollen unter anderem Zeugen befragen, wie der NDR Niedersachsen berichtet. 

Bislang ist bekannt, dass ein Angehöriger der Toten den Notruf gewählt hatte. Ein herbeigerufener Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Opfers feststellen.