BerlinIm Fall einer in einer Wohnung in der Wollankstraße getöteten Frau gibt es neue Informationen der Polizei. Demnach handelt es sich bei dem Opfer um die 31-jährige Mila Simic. Das teilte die Mordkommission am Dienstmorgen mit und veröffentlichte ein Foto der Frau.

Bisherigen Erkenntnissen nach hatte sich in der Nacht zum 16. Oktober „ein Mann im Alter von 35 Jahren auf einem Polizeiabschnitt gestellt“ und angegeben, seine „vier Jahre jüngere Freundin in der Wollankstraße getötet“ zu haben, so ein Polizeisprecher.

Der Sprecher weiter: „Der Tatverdächtige, der sich kurz zuvor bei einem Polizeiabschnitt stellte und angab, seine Freundin getötet zu haben, befindet sich inzwischen wegen des dringenden Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft.“ Als Tatzeit kommen nach Angaben der Mordkommission die Abendstunden des 15. Oktober 2020 in Betracht. „Die Hintergründe der Tat sind allerdings noch völlig unklar“, so der Polizeisprecher.

Die Mordkommission fragt:

  • Wer kannte Mila Simic und kann Angaben zu ihrem Umfeld machen?
  • Wer hat in den Tagen vor der Tat Kontakt zu Mila Simic gehabt?
  • Wer hat verdächtige Wahrnehmungen im Tatortbereich gemacht?
  • Wer kann sonst Angaben zur Tat oder zum Tatverdächtigen machen?

Hinweise nimmt die 6. Mordkommission des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer 4664 911 666 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.