Berlin - Nach dem Fund einer leblosen Frau in einer Wohnung in Berlin-Spandau ermittelt die Mordkommission wegen eines Tötungsdelikts. Einsatzkräfte hätten die 78-Jährige am Dienstagvormittag in der Mehrfamilienwohnung in Hakenfelde entdeckt, teilte die Polizei mit. Zuvor soll demnach der 77 Jahre alte Ehemann versucht haben, sich mit einem Sprung aus dem Fenster das Leben zu nehmen. Rettungskräfte hätten den Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, hieß es weiter. Für die Frau kam nach den Angaben vom Dienstag jede Hilfe zu spät.