Frau rast im Oderbruch in Schafherde: 13 Tiere getötet

Die 35-Jährige fuhr in eine freilaufende Schafherde und tötete dabei mehrere Schafe. Die Polizei ermittelt nun, wie die Herde ihre Weide verlassen konnte.

Die Frau raste in die freilaufende Schafherde (Symbolbild). 
Die Frau raste in die freilaufende Schafherde (Symbolbild). dpa/Jens Büttner

In tiefer Dunkelheit ist eine 35-Jährige mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 112 zwischen Lebus und Podelzig (Märkisch-Oderland) in eine freilaufende Schafherde gerast. Bei dem Unfall am späten Sonntagabend seien 13 Schafe noch am Ort des Unglücks verendet, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Fahrerin blieb unverletzt, ihr Auto wurde allerdings massiv beschädigt. Nun werde ermittelt, wie die Herde ihre Koppel verlassen konnte und auf die Bundesstraße geriet. Zunächst hatte die Märkische Oderzeitung (online) berichtet.