Vor dem Berliner Landgericht beginnt heute ein Prozess gegen zwei Brüder wegen Vergewaltigung, besonders schwerer Vergewaltigung sowie gefährlicher Körperverletzung.
Vor dem Berliner Landgericht beginnt heute ein Prozess gegen zwei Brüder wegen Vergewaltigung, besonders schwerer Vergewaltigung sowie gefährlicher Körperverletzung.
Foto: Imagoimages/Joko

Berlin - Gegen zwei Brüder beginnt am Montag um 9 Uhr am Landgericht Berlin ein Prozess wegen Vergewaltigung. Einem der beiden Angeklagten werden vier Fälle zur Last gelegt. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft habe der 33-Jährige bei zwei Taten jeweils mit mehreren Mittätern Frauen von der Straße in sein Fahrzeug gezogen und vergewaltigt. Zudem soll er zwei Opfer in seiner Wohnung vergewaltigt haben.

Sein 25-jähriger Bruder sei an einem sexuellen Überfall im Januar 2020 beteiligt gewesen. Die Anklage lautet auf Vergewaltigung, besonders schwere Vergewaltigung sowie gefährliche Körperverletzung. Für den Prozess sind 21 Verhandlungstage eingeplant.