Berlin - Ein 21 Jahre alter Mann ist in Berlin bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Der Mann sei in einer Wohnung in der Rigaer Straße am Freitagabend mit einem 16-Jährigen in Streit geraten, teilte die Polizei am Samstag mit. Dabei habe der Jugendliche dem Mann mit einem Messer in den Oberkörper gestochen. Der mutmaßliche Angreifer sei daraufhin aus der Wohnung geflüchtet.

Mit schweren Verletzungen brachten Rettungskräfte das Opfer ins Krankenhaus. Bis zum Eintreffen der Sanitäter kümmerten sich Polizisten vor Ort um den Mann. Beamte nahmen den Tatverdächtigen später in dessen Wohnung fest. Nachdem sie ihm Blut abgenommen und seine Personalien aufgenommen hatten, konnte der 16-Jährige die Polizeiwache wieder verlassen.