Die Polizei im Einsatz (Symbolfoto)
Foto: imago/localpic

BerlinEine Autofahrerin hat in Berlin-Friedrichshain auf rabiate Weise versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen. Die 43-Jährige sei am späten Freitagabend auffällig gefahren und sollte in der Grünberger Straße kontrolliert werden. Als die Polizisten an ihr Auto herantraten, beschleunigte die Frau. Sie entkam über den Bürgersteig und stieß dort mit einem Poller sowie einem Elektroroller zusammen. Danach fuhr sie in Richtung Warschauer Straße, Einsatzkräfte stoppten sie in der Richard-Sorge-Straße. Bei der Festnahme habe sie einen Beamten getreten und leicht verletzt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Das Auto wurde demnach beschlagnahmt, darin fanden sich mutmaßliche Drogen. Am Morgen war die Frau wieder auf freiem Fuß. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte ermittelt.