Berlin - Ein Mann ist am Samstagabend in Friedrichshain von zwei Männern fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen worden. Wie die Polizei mitteilte, saß der 29-Jährige am Boxhagener Platz und hörte Musik. Die unbekannten Männer sollen ohne ersichtlichen Grund an ihn herangetreten sein, ihn fremdenfeindlich beleidigt und ihm im weiteren Verlauf mit der Faust ins Gesicht und mit einem Holzstock gegen einen Arm geschlagen haben.

Die Polizei nahm die tatverdächtigen Männer im Alter von 50 und 51 Jahren fest. Bei einer Atemalkoholkontrolle stellten die Beamten bei einem Verdächtigen einen Wert von über 2,5 Promille fest. Der andere lehnte die Kontrolle ab, bei beiden wurde auf staatsanwaltschaftliche Anordnung Blutentnahmen durchgeführt. Wegen ihres aggressiven Verhaltens waren die Männer bis in die Morgenstunden in Polizeigewahrsam. Der 29-Jährige wurde wegen seiner Gesichtsverletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.