Berlin - Bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain hat ein Radfahrer schwere Kopfverletzungen erlitten. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei soll der 34-Jährige am Samstagabend gegen 19.20 Uhr die Tramgleise in Höhe einer Fußgängerfurt auf der Petersburger Straße bei Rot überquert haben. Dabei wurde von einer einfahrenden Straßenbahn erfasst. 

Der 34-Jährige stürzte nach dem Zusammenstoß und erlitt Kopfverletzungen, woraufhin Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus brachten. Der Fahrer der Straßenbahn erlitt nach Angaben der Polizei einen Schock und musste ambulant behandelt werden.

Mehr gaben Polizei und Feuerwehr am Sonntagmorgen noch nicht bekannt.