Berlin - Am Sonntagnachmittag soll ein 22-Jähriger einen 32-jährigen Mann und dessen 33-jährige Partnerin in der Nähe des Ostbahnhofs in Friedrichshain mit rechtsextremen Sprüchen belästigt und daraufhin mit einer Glasflasche attackiert haben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, habe das Paar zuvor Getränke an Obdachlose verteilt. Daraufhin tauchte der 22-Jährige auf und fing an, rassistische Sprüche zu rufen. 

Als der 32-Jährige die Polizei informieren wollte, ging der 22-Jährige mit erhobener Glasflasche auf ihn zu. Daraufhin soll er dem Mann mit der Flasche gegen den Arm geschlagen und dessen Brille zerbrochen haben. Der Partnerin und weiteren Zeugen drohte er mit der Flasche.

Gegen den Mann wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Gegen ihn wurden Anzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung erstattet.