Manchen mögen's heiß: Kurz vor dem Start ins Wochenende posten Twitter-User unter dem Hashtag #frivolerFreitag erotische Bilder von sich. Zu sehen sind Dessous und Dekolletés, ein paar Frauenpos und nackte Herrenoberkörper.

Die Amateurbilder sind gerade noch so jugendfrei, dass sie von Twitter nicht oder zumindest nicht gleich gelöscht werden. Manch ein Foto, das man findet, ist dann doch hart an der Grenze.

#frivolerFreitag: Trend gibt es erst seit ein paar Wochen

Den Trend gibt es erst seit ein paar Wochen. Er wird aber immer beliebter. Die ersten Medienberichte gibt es schon. Und Twitter wäre nicht Twitter, wenn sich einige nicht darüber lustig machen oder den Trend kritisieren würden. So loben einige User den Mut für die Aktion, andere finden den Trend „schamlos und psychisch krank“.