Für 31 Millionen Euro Wein in Frankreich versteigert

Ein Fass Wein für schlappe 810.000 Euro. Bei einer Benefizauktion im Burgund werden fantastische Preise erzielt.

Ein Auktionator überwacht die 162. Wohltätigkeits-Weinauktion «Hospices de Beaune» («Hospiz von Beaune»).
Ein Auktionator überwacht die 162. Wohltätigkeits-Weinauktion «Hospices de Beaune» («Hospiz von Beaune»).Jeff Pachoud/AFP/dpa

Paris/Beaune (dpa) –-Bei einer Weinversteigerung im Burgund ist die Rekordsumme von 31 Millionen Euro erzielt worden. Das sei ein Weltrekord für eine Charity-Weinversteigerung, teilte das Auktionshaus Sotheby’s am Montag in Paris mit. Bei der 162. Wohltätigkeitsveranstaltung der Hospizien von Beaune, ein international bekanntes Stiftungsweingut, nahmen am Sonntag Weinliebhaber aus 30 Ländern teil.

Zu den edlen Tropfen, die für Höchstwerte den Besitzer wechselten, gehört „La Pièce des Présidents“, ein 228-Liter-Fass Corton Renardes Grand Cru, das für 810.000 Euro versteigert wurde. Insgesamt kamen 802 „pièces“ unter den Hammer, wie die Fässer in Burgund genannt werden. Die Beauner Hospizien zählen zu den berühmtesten Denkmälern Frankreichs.