Feuerwerkskörper in einem Fußballstadion (Symbolbild).
Foto: dpa/Torsten Silz

PragDer Hauptstadt-Verein Slavia Prag hat zum zweiten Mal in Folge den tschechischen Fußball-Meistertitel gefeiert. Die Rot-Weißen nahmen den Pokal am Mittwochabend nach dem Lokalderby mit dem Konkurrenten Sparta Prag entgegen, das mit einem 0:0-Unentschieden endete.

Wegen der Coronavirus-Einschränkungen konnten nur rund 4000 Fans im Stadion mitfiebern. Dennoch kam es zu einem Zwischenfall, als ein Feuerwerkskörper das Dach über der Pressetribüne im Sinobo-Stadium entzündete. Der Brand konnte nach Angaben der Feuerwehr schnell gelöscht werden.