Berlin - Polizisten haben in der Nacht auf Dienstag eine Frau in Adlershof festgenommen, die zuvor einen Fernseher aus ihrem Fenster geworfen haben soll. Dieser verfehlte einen vorbeilaufenden Passanten nur knapp. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Ersten Ermittlungen zufolge soll die polizeibekannte Frau gegen 2.30 Uhr den Fernseher aus ihrer Wohnung im Obergeschoss geworfen haben. Ein vorbeilaufender Passant wurde dabei glücklicherweise nicht von dem Gerät getroffen, das etwa einen Meter neben ihm auf dem Gehweg aufschlug. Kurz darauf soll die Tatverdächtige mehrere kleine Steine nach dem Mann geworfen haben, die ihn allesamt verfehlten.

Anschließend, so die Aussage des Mannes, habe sie ihre Wohnung verlassen und den 41-Jährigen attackiert, woraufhin dieser die Polizei alarmierte. Vor Eintreffen der Einsatzkräfte floh die Tatverdächtige, konnte jedoch nicht weit vom Tatort von Polizisten gestellt werden.

Derzeit wird geprüft, ob sie zur psychologischen Betreuung untergebracht werden muss. Der Fußgänger erlitt bei dem Angriff der Frau eine leichte Gesichtsverletzung, musste jedoch vor Ort nicht von Rettungskräften behandelt werden. Ob die Tatverdächtige ihn kannte, war zunächst nicht bekannt.