Berlin - Ein Fußgänger ist in Berlin-Mitte von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten den 46-Jährigen mit Verletzungen am Kopf und am Arm in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann am Mittwochabend am Leipziger Platz unvermittelt auf die Fahrbahn gerannt und dort vom Wagen eines 56-Jährigen erfasst worden.