Die Polizei fuhr der Frau mit Blaulicht hinterher (Symbolbild).
Foto: imago images

BerlinEine Autofahrerin hat sich in Berlin-Gesundbrunnen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert – offenbar unter Drogeneinfluss. Der Wagen fiel einer Streife am späten Freitagabend in der Pankstraße auf, weil er viel zu schnell in Richtung Prinzenallee unterwegs war, wie die Beamten am Samstag mitteilten. 

Die Polizei fuhr mit Blaulicht und Martinshorn hinterher, jedoch soll die 42-Jährige Fahrerin die Haltesignale ignoriert haben. Mit Unterstützung weiterer Beamter konnte der Wagen schließlich in der Soldiner Straße gestoppt werden. Ein Drogenschnelltest der Frau verlief demnach positiv. Sie musste ihren Führerschein und das Auto abgeben.