Ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Berlin steht mit einem Krankenwagen des Johanniter Hilfsdienst an einem Einsatzort. 
Foto: Imago

Berlin - In Gesundbrunnen hat sich ein tragischer Unfall ereignet, bei dem ein Kleinkind schwer verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein vierjähriger Junge am Montag von einem Fahrzeug erfasst. Ein 47-Jähriger war gegen 13.45 Uhr mit einem VW-Abschleppwagen auf der Badstraße in Richtung Schwedenstraße unterwegs, als das Kind, das mit seiner 31-jährigen Mutter unterwegs war, hinter einem in der zweiten Reihe stehenden Lkw auf die Fahrbahn gerannt sein soll. 

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Junge schwere Kopfverletzungen. Eine 32-jährige Passantin leistete Erste Hilfe. Danach brachte ein Rettungswagen den Vierjährigen in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte übernahm die Ermittlungen.