Bernau: Streit endet mit mehreren Messerstichen, 40-Jähriger verletzt

In Bernau bei Berlin wurde am Dienstagabend ein 40-jähriger Mann verletzt. Zuvor gab es eine Auseinandersetzung zwischen drei Männern. 

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. 
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. Christophe Gateau/dpa

Ein 40-Jähriger ist bei einem Streit mit mehreren Messerstichen verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war es am Dienstagabend in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Bernau bei Berlin (Landkreis Barnim) zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern gekommen. Zwei von ihnen sollen dem 40-Jährigen mit einem Messer dreimal in den Oberkörper gestochen haben. Anschließend flüchteten sie. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Polizisten fanden die 22 und 35 Jahre alten mutmaßlichen Täter wenig später in der Nähe der Wohnung und nahmen sie vorläufig fest. Motiv und Hintergründe der Tat waren bislang unklar, sagte ein Sprecher der Polizei.