Radebeul - Mit zwei Jahren Verspätung hat der Schauspieler Gojko Mitić seinen 80. Geburtstag bei den Karl-May-Festtagen in Radebeul nachgefeiert.

Als Geschenk bekam der mit sogenannten Indianerfilmen der DEFA bekannt gewordene Darsteller einen weißen Mustang aus Porzellan überreicht, wie eine Sprecherin der Veranstalter sagte.

Mitić engagiert sich als Schirmherr einer Spendenkampagne für das Karl-May-Museum. Der Geburtstag hätte schon vor zwei Jahren gefeiert werden sollen, jedoch machte Corona die Pläne zunichte. Der Schauspieler kam am 13. Juni 1940 in Serbien zur Welt.

Die Karl-May-Festtage gehen noch bis Sonntag. Der Abenteuerschriftsteller Karl May („Winnetou“) starb 1912 in Radebeul.