Barcelona - Eine Grillparty, die den Teamgeist stärken sollte, hat Fußballer Lionel Messi in Bedrängnis gebracht. Die spanische Fußball-Liga LFP hat nach einer Feier der Mannschaft des Topklubs FC Barcelona im Haus des Weltstars Ermittlungen aufgenommen. Die LFP will in Zusammenarbeit mit dem lokalen Gesundheitsamt prüfen, ob die Kicker die Blase durchbrochen und gegen die Corona-Auflagen verstoßen haben.

Messi hatte seine Teamkollegen um Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen bei der Party mit Familien am Montag auf den Saisonendspurt eingeschworen. An der Feier hatten nicht nur die Spieler sondern auch ihre Partner teilgenommen. Auch Spieler der zweiten Mannschaft sollen vor Ort gewesen sein. Das wäre gegen die Vorgaben der Liga und der Regierungsbehörden in Katalonien. Eigentlich sind private Treffen derzeit auf maximal sechs Personen begrenzt.

Vier Spieltage vor dem Saisonende hat der Tabellendritte FC Barcelona zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Atletico Madrid, der am Samstag (16.15 Uhr/DAZN) ins Camp Nou kommt. Erzrivale Real Madrid ist punktgleich mit den Katalanen.