Mehrere Tote bei Großbrand in Moskau: Retter suchen nach Vermissten

Am Sonntagabend war in Russlands Hauptstadt eine riesige Rauchsäule am Himmel zu sehen. Ein Blumenlager in einem belebten Teil der Stadt stand in Flammen. 

Russische Feuerwehrleute bekämpfen den Brand einer Lagerhalle in der Nähe des belebten Komsomolskaja-Platzes.
Russische Feuerwehrleute bekämpfen den Brand einer Lagerhalle in der Nähe des belebten Komsomolskaja-Platzes.Imago/Sergei Savostyanov

Bei einem Brand in einem Blumenlager in einem belebten Teil von Moskau sind am Sonntagabend mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Eine weitere Person galt noch als vermisst, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf den Zivilschutz. Sieben Arbeiter seien vor den Flammen in Sicherheit gebracht worden. Russische Medien berichteten, dass die Brandfläche etwa zweitausend Quadratmeter beträgt.

Der Brand, der ersten Ermittlungen zufolge am Nachmittag wegen eines Defekts an der elektrischen Heizanlage des Blumenlagers ausgebrochen war, war am Abend bereits gelöscht. Der Einsatzort befindet sich in der Nähe des Komsomolskaja-Platzes.