LondonDie britische Aufsichtsbehörde hat eine Notfallzulassung für den von Pfizer und Biontech entwickelten Corona-Impfstoff erteilt. Wie der „Guardian“ berichtete, sicherte sich das vereinigte Königreich 40 Millionen Dosen des Impfstoffs.

Albert Bourla, Vorsitzender des Amerikanischen Pharmakonzerns Pfizer, sprach von einem „historischen Moment im Kampf gegen Covid-19“. Gesundheitsminister Matt Hancock kündigt an, dass bereits in diesem Jahr rund 10 Millionen Impfdosen in Großbritannien ankommen werden. Vorrang haben Risikogruppen sowie Angestellte im Gesundheitssektor.

Zum ersten Mal werden Menschen außerhalb einer Testphase mit dem entwickelten Impfstoff behandelt, so Ugur Şahin, Gründer von Biontech. Am Montag reichte Biontech einen Antrag zur Zulassung bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur ein. Auch der US-Konzern Moderna stellte einen entsprechenden Antrag.