Berlin - Die Berliner Polizei hat am Freitag gemeinsam mit dem Ordnungsamt und dem Finanzamt eine Razzia in etlichen Geschäften in Neukölln durchgeführt. Wie ein Polizeisprecher der Berliner Zeitung bestätigte, waren 90 Einsatzkräfte zwischen 9 Uhr und 24 Uhr am Freitag an der Aktion beteiligt.

Dabei seien Geschäft in der Rollbergstraße, Karl-Marx-Straße, der  Jonasstraße, Silbersteinstraße sowie am Britzer Damm und Germania-Promenade durchsucht worden. Auch der fließende Verkehr sei überwacht worden.

Der Einsatz stehe zumindest im weiteren Zusammenhang mit der sogenannten Clankriminalität, sagte ein Sprecher. Bei den Durchsuchungen wurden Ordnungswidrigkeiten festgestellt wie etwa Verstöße gegen den Infektionsschutz, Jugendschutz und Gewerbeschutz.