FürstenwaldeEin Auffahrunfall mit insgesamt vier beteiligten Lkw auf der Autobahn 12 hat für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Das Unglück ereignete sich am Dienstag gegen 16 Uhr zwischen den Anschlussstellen Storkow und Fürstenwalde in Richtung Polen. Ursache für den Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten war nach Polizeiangaben vermutlich Unaufmerksamkeit eines Lkw-Fahrers. 

Einsatzkräfte mussten zwei völlig ineinander verkeilt Lastwagenwracks mit Spezialgerät auseinandersägen. Auch Pakete lagen auf der Fahrbahn verteilt und mussten eingesammelt sowie ausgelaufener Treibstoff entfernt werden.

Die Teilsperrung der Autobahn 12 konnte erst nach rund zehn Stunden aufgehoben werden. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten auf der Strecke Richtung Polen hatten länger als ursprünglich gedacht bis in die frühen Morgenstunden des Mittwochs gedauert, sagte eine Sprecher des zuständigen Polizeilagedienstes.