Berlin - Die Grünen haben im Superwahljahr 2021 die größte Spende ihrer Parteigeschichte erhalten. Die Partei habe nach Angaben des Bundestags vom Pharma-Erben Antonis Schwarz am Montag 500.000 Euro bekommen, berichtete das Magazin Spiegel am Dienstag. Die Grünen bestätigten demnach, niemals zuvor mit einer größeren Einzelspende bedacht worden zu sein. Das Geld sei für den Bundestagswahlkampf und die Landtagswahlkämpfe in diesem Jahr bestimmt.

Die bisherige Rekordsumme für die Grünen lag dem Bericht zufolge bei 300.000 Euro. Auch Schwarz hatte sich laut Spiegel in der Vergangenheit schon als Großspender hervorgetan: Bereits 2019 bedachte er die Grünen demnach mit 65.000 Euro.