Berlin - Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler hat sich für eine Förderung von Lastenfahrrädern mit jeweils 1000 Euro ausgesprochen. Kindler sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), dass so eine Million Lastenräder vom Bund gefördert werden sollten. Anders als bisher sollte der Zuschuss auch für privat genutzte Lastenräder gewährt werden. 

Derzeit können nur Firmen, Kommunen oder Vereine eine Förderung beantragen. „Das wäre gut investiertes Geld“, sagte Kindler. „Saubere Mobilität gibt es nicht zum Nulltarif. Lastenrädern, insbesondere wenn sie mit E-Motor ausgestattet sind, kommen in der Verkehrswende eine wesentliche Bedeutung zu.“

Eine bessere Förderung der Radinfrastruktur findet sich auch im Wahlprogramm der Grünen zur Bundestagswahl am 26. September, allerdings ohne Nennung eines konkreten Förderbetrags. „Wir verstärken die Bundesförderung und Beratungsangebote für den Ausbau und die Modernisierung der Radinfrastruktur, schaffen ein schlagkräftiges Kompetenzzentrum Radverkehr und bezuschussen die Anschaffung von Job- und Lastenrädern sowie S-Pedelecs“, heißt es da.