Berlin - Ein Unbekannter hat im Ortsteil Halensee im Westen Berlins auf ein Auto geschossen. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Wagen in der Nacht zum Montag von den Schüssen getroffen. Ersten Informationen zufolge war gegen 1.30 Uhr ein 31-jähriger Mann gerade dabei in der Bornstedter Straße einzuparken, als die Schüsse gefallen sein sollen. Der unverletzt gebliebene Fahrer stieg sofort aus dem Auto und rannte davon. Wenig später alarmierte er die Polizei.

Der Mann blieb unverletzt. Eine Mordkommission des Landeskriminalamts übernahm die Ermittlungen. Informationen der Bild-Zeitung und der B.Z., wonach es sich bei dem Fahrer um ein Clan-Mitglied handeln soll, bestätigte die Polizei auf Nachfrage nicht.