Harald Schmidt auf Twitter: Ich möchte Nachfolger von Anne Will werden

Die ARD teilte überraschend das Aus der Talkshow „Anne Will“ zum Jahresende mit. Harald Schmidt kündigt jetzt seine Ambitionen an.

Harald Schmidt   
Harald Schmidt dpa/Rolf Vennenbernd

Der Entertainer Harald Schmidt hat auf Twitter angekündigt, die Nachfolge von Anne Will bei der ARD anzutreten. Der Sender hatte am Freitag mitgeteilt, die Talkshow „Anne Will“ zum Jahresende nach 16 Jahren einzustellen. Schmidt reagierte sofort und schrieb auf Twitter: „07.01.24? Ich würd‘s machen.“

Das Aus der Talkshow „Anne Will“ kommt für viele überraschend. Die 56-Jährige möchte von sich aus aussteigen. Zu den Gründen erklärte Will: „Ich will mich gemeinsam mit meinem tollen Team voll auf die noch verbleibenden Sendungen konzentrieren, den Vertrag also mit unvermindertem Engagement und großer Freude erfüllen, möchte ihn aber nicht verlängern. 2024 ist Neustart angesagt! Dann ist Zeit für Veränderung, andere Projekte, neue Perspektiven.“

Der 65-jährige Schmidt war über Jahrzehnte einer der erfolgreichsten Late-Night-Talkmaster in Deutschland. Seine letzte eigene Sendung lief im März 2014 auf Sky. Abgesehen von ein paar kleineren Auftritten hat er sich aus dem großen Fernsehgeschäft zurückgezogen. Zuletzt sorgte er mit langen Interviews für Aufsehen. Auch die Berliner Zeitung sprach mit ihm