„Harry Potter“-Star Tom Felton bricht bei Golfspiel zusammen

Der Schauspieler nahm an einem Promi-Golfturnier des berühmten Ryder-Cups teil. Als er für Fotos posierte, kollabierte er.

Da war er noch fit: Tom Felton (links) posiert beim Ryders-Cup. 
Da war er noch fit: Tom Felton (links) posiert beim Ryders-Cup. AFP/Andrew Redington

Sheboygan-Der britische Schauspieler Tom Felton, aus den „Harry Potter“-Filmen als Draco Malfoy bekannt, ist bei einem Promi-Golfturnier in den USA zusammengebrochen. Der 34-Jährige sei nach einem „medizinischen Zwischenfall“ am Donnerstag (Ortszeit) zur Behandlung in ein örtliches Krankenhaus gebracht worden, teilten die Veranstalter Medienberichten zufolge mit. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.

Felton, der tags zuvor seinen 34. Geburtstag gefeiert hatte, hatte aufseiten eines Europa-Teams an einem Promi-Turnier im Rahmen des berühmten Ryder-Cups im Bundesstaat Wisconsin teilgenommen. Er sei zu Boden gegangen, als die Teilnehmer nach dem Spiel für die Fotografen posierten. Der Schauspieler sei aber bei Bewusstsein gewesen und habe – begleitet vom Applaus des Publikums – eigenen Fußes zu einem Golfwagen gehen können, mit dem er dann auf einer Trage liegend vom Platz gefahren worden sei.

Der Schauspieler wurde nach seinem Zusammenbruch mit einem Golfwagen abtransportiert. 
Der Schauspieler wurde nach seinem Zusammenbruch mit einem Golfwagen abtransportiert. AFP/Richard Heathcote

Der Ryder-Cup ist der wichtigste Mannschaftswettbewerb im Golfsport. An drei Tagen treten die jeweils zwölf besten Golfer aus Europa und den USA gegeneinander an. Bei der 43. Auflage ist der Whistling Straits Golf Course in Wisconsin der Austragungsort des prestigeträchtigen Kontinentalvergleichs. Am Ufer des Michigansees will das US-Team den Titel von den Europäern zurückerobern.