Heilbronn/Weinsberg - Nach der Flucht von vier Männern aus einer geschlossenen Psychiatrie in Weinsberg nahe Heilbronn hat die Polizei einen der Flüchtigen festgenommen. Er sei noch am Donnerstagabend nach konkreten Hinweisen auf den Aufenthaltsort festgenommen worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Bei dem Festgenommenen soll es sich um einen 37-Jährigen handeln. Den vier Männern war am Mittwochabend die Flucht aus der geschlossenen Station des Klinikums gelungen.

Die geflüchteten Männer, darunter drei verurteilte Straftäter, gelten als gefährlich und sind möglicherweise bewaffnet, erklärte ein Polizeisprecher. Ermittler warnen davor, Anhalter mitzunehmen. Die Männer versuchen vermutlich, in andere Bundesländer zu gelangen, hieß es.

Die Polizei werte derzeit die neuen Erkenntnisse aus und halte den Fahndungsdruck aufrecht, hieß es. Weitere Angaben machte die Polizei aus „ermittlungstaktischen Gründen“ nicht. Die Suche nach den anderen Flüchtigen gehe mit Hochdruck weiter.