Heißer Jahresrückblick: Das sind die beliebtesten Pornos bei Pornhub

Die Sex-Website Pornhub hat die Trends des Jahres 2022 veröffentlicht. Dabei gibt es einige Überraschungen. Das wurde gesucht, das war beliebt. 

Diese Suchanfragen dominierten 2022 die Porno-Trends bei Pornhub. 
Diese Suchanfragen dominierten 2022 die Porno-Trends bei Pornhub. imago/Westend61

Die Sex-Website Pornhub hat wieder einmal einen Jahresrückblick veröffentlicht. Es ist bereits der neunte Bericht, der die Vorlieben von Heteros, Männern und Frauen sowie Homosexuellen verrät. Deutschland landet im weltweiten Vergleich der Nutzerzahlen auf Platz sieben – und sucht nach folgenden Pornos. 

Das liebt Deutschland

Die Deutschen lieben laut der Statistik besonders einheimische Pornos. „German“ und „Deutsch“ führen ein weiteres Jahr die Liste an. Die Suche nach „Big Ass“ stieg um drei Plätze nach oben, die nach „Dreier“ sogar um vier Plätze. Bei den Trends für 2022 konnten drei Suchanfragen richtig punkten. Ein Wachstum von 833 Prozent wurde bei der Suche nach „Curvy german“ registriert, 487 Prozent plus konnte „German public“ einfahren und 297 Prozent aufwärts ging es für „Turk porno“.

Anal ist die beliebteste Videokategorie in Deutschland. Filmchen, die Outdoor- und Threesome-Themen beinhalten, landen in den Top 5. Eine besondere Vorliebe –gegenüber anderen Erdteilen – hat Deutschland offenbar für zwei Kategorien. Die Deutschen sehen sich 408 Prozent häufiger Analvideos und 148 Prozent mehr „Pissing“-Videos als der Rest der Welt an.

Meistgesuchte Begriffe der Deutschen:
  • German
  • Deutsch
  • Milf
  • Turkish
  • Anal
  • Lesbian
  • Hentai
  • Big ass
  • Massage
  • Amateur
  • Asian
  • Threesome
  • Public
  • Blowjob
Ausreißer hat Deutschland in folgenden Kategorien, die hierzulande deutlich häufiger gesucht werden, als im weltweiten Vergleich:
  • German
  • Anal
  • Pissing
  • Fetish
  • Feet

Weltweit und in den meisten Ländern, die untersucht wurden, ist der Sonntag der beliebteste Tag, um Pornhub zu besuchen. Am Freitag scheint tote Hose zu sein, es ist der Tag mit dem geringsten Besucheraufkommen. Auch an den Feiertagen ist wenig los. An Weihnachten und Silvester brechen die Besucherzahlen laut der Plattform regelrecht ein. Von bis zu 40 Prozent ist die Rede.

Das war 2022 in Pornos: Vorlieben variieren – je nach Standort

Laut Pornhub werden die Top-Suchanfragen oft von der Popkultur und anderen weltweiten Ereignissen beeinflusst. So finden sich auch zahlreiche Begriffe in den gängigen Medien wieder. Weltweit waren die Hits in dem Jahr 2022:

Die häufigsten Suchanfragen 2022:
  • 1. Reality
  • 2. Gender
  • 3. Group Sex
  • 4. Outdoors
  • 5. Positions
  • 6. Feet
  • 7. Femdom

Homosexuelle: Da waren die Hits 2022

Die Analyse des Verkehrs, der speziell auf PornhubGay-Seiten landet, ergibt, dass es in diesem Jahr erhebliche Veränderungen bei den meistgesuchten Begriffen gab. „Hentai“, überholte sowohl „Twink“ als auch  „Hetero“ als beliebtesten Suchbegriff. 

Viele der Suchbegriffe, die das Jahr 2022 definierten, fanden sich auch bei den Anhängern der gleichgeschlechtlichen Liebe wieder. Die Suche nach „Dreier“ stieg um 5 Prozent, die Suche nach „Gangbang“ wuchs um 67 Prozent. Trans-Suchanfragen nach „FTM“ (von Frau zu Mann) stiegen um 202 Prozent und Anfragen für „hausgemachte“ Pornos sowie „Cruising“ schossen um 33 Prozent beziehungsweise 127 Prozent in die Höhe. 

Am meisten gesucht wurde nach:
  • Hentai
  • Twink
  • Pinoy
  • Straight
  • Black
  • Anime
  • Asian
  • Japanese
  • Daddy
  • BBC
  • Furry
  • Gangbang
  • Public
  • Threesome
  • Massage
  • Big Dick
  • Doctor
  • Gloryhole
  • Cruising
  • Ftm

Pornos: Darauf stehen Frauen

Die Top-Kategorien sind in diesem Jahr sowohl für Männer als auch für Frauen gleich geblieben, nämlich „Japanisch“ für Männer und „Lesbisch“ für Frauen. Die Kategorie „Reality“ wurde sowohl bei Männern als auch bei Frauen immer beliebter und schaffte es zum ersten Mal in die Top 20 der meistgesehenen Filme. Outdoor erschien zum ersten Mal in den Top 20 für beide Geschlechter, ebenso wie die Kategorie Babysitter (18+).

Beim Vergleich von weiblichen und männlichen Besuchern wurde deutlich, dass Frauen mit mehr Wahrscheinlichkeit die Kategorie „Scissoring“ ansehen sowie sich vermehrt für die Kategorie „Solo Male“ interessieren. Zudem sehen sich Frauen mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 Prozent mehr Dreier-Videos an. Eine Überraschung ist auch dabei: Im Vergleich zu männlichen Besuchern sehen sich Frauen häufiger Hardcore-Videos an.